Einige BilderBilder

Neues aus dem Thalia Theater

             Gruppenkarten 040.328 14-422
 
 
Liebe Lehrerinnen und Lehrer,
in diesem Email-Newsletter erhalten Sie Infos zum Flüchtlingskinder-Projekt „Jalla! Let‘s Do it!“, das wir am Mo 8.5.2017 um 10 Uhr in einer Schüler-Vorstellung spielen. Für Flüchtlingskinder gibt es Freikarten unter  040.32814-139 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Darüber hinaus informieren wir Sie über das internationale Festival „Theater der Welt“, das vom 25.5. bis 11.6.2017 stattfindet, und über unsere spezielle Lehrer-Lounge. Wir möchten Sie besonders aufmerksam machen auf die Schüler-Kunst-Aktion zu dem Festival mit dem Titel „Flagge zeigen“, bei der Sie mit Ihren Schülergruppen aktiv mitmachen können.
 
Jalla! Let’s do it! Eine Musik- und Theater-Performance von Grundschülern in Kooperation von Thalia Theater, Symphoniker Hamburg und der Grundschule am Schleemer Park in Hamburg-Billstedt
Das Zuhören im Sitzen oder Liegen, an einen Freund gekuschelt oder mit geschlossenen Augen… war Ausgangs-punkt dieses Musik-Theater-Projektes mit 36 Grundschülern. Das Konzert „Vier Jahreszeiten“ von Vivaldi gespielt von Musikern der Symphoniker Hamburg in der Schule faszinierte die dritte Klasse ebenso wie die neuen Schüler der Integrationsklasse. Einige sprechen noch nicht so gut Deutsch, einige können sich noch nicht so gut konzentrieren, doch für die Begegnung mit der Musik spielte das keine Rolle. Es wurde gemalt, gefilmt und getanzt. Wort- und Standbilder sowie bewegte Szenen wurden gefunden und es wurde immer wieder in die Musik hinein gehört. - Entstanden ist ein Dialog der Kinder aus verschiedenen Nationen mit ganz unterschiedlichen oder gar keinen Migrationserfahrungen. Gemeinsam mit einem Streichquartett der Symphoniker Hamburg ist ein buntes Fest zu den „Vier Jahreszeiten“ entstanden. Es ist zu erleben, wie für die Kinder der Frühling aussieht, der Sommer riecht, wie der Herbst klingt und sich der Winter anfühlt. Musiker Hovhannes Baghdasaryan (Violine 1), Katja Ivanova (Violine 2), Harald Schmidt (Bratsche), Li Li (Cello) Leitung Johanna Franz, Claudia Chabowski (Symphoniker Hamburg); Christina Fritsch, Benjamin Retetzki (Thalia Theaterpädagogik) Projektberatung Herbert Enge
So 7.5., 15 Uhr und Mo 8.5.2017, 10 Uhr im Thalia Gaußstraße
 
Für Schülergruppen von Jg. 1 bis 13. Anmeldungen ab sofort unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! T. 040.328 14-139
Flagge zeigen! Schüler-Kunstaktion zum Festival „Theater der Welt“ im Mai/Juni 2017
image002.jpg„Eine zentrale Setzung bei ,Theater der Welt‘ ist der Hafen als Assoziationsraum. Der Hamburger Hafen ist der zweitgrößte europäische Industriestandort seiner Art, Touristenattraktion, Ort kolonialer wie heutiger Globalisierung, Transitraum und Passage, Ort des globalen Verkehrs von Menschen und Waren, Traum-Ort für Aufbruch und Ankunft, Notanker für Flüchtlinge und Migranten sowie zentraler Ort dynamischer Stadtentwicklung. ,Theater der Welt 2017‘ steht für eine freiheitliche offene Welt und den Respekt vor der Vielfalt ihrer Kulturen und Künste: Es ist ein lebendiger Protest gegen jede Art von Fremdenfeindlichkeit oder Abschottung: Open borders - open cities - open mind. Das Festival arbeitet an der Entgrenzung festgelegter Linien und behauptet mit Nachdruck das Recht, in jeder Hinsicht verschieden sein zu dürfen.“ Aktuell erlebt unsere demokratische Gesellschaft von innen und außen starke Verunsicherungen und Bedrohungen, auf die wir Antworten finden müssen. Es wird immer wichtiger Position zu beziehen, sich zu bekennen, eine klare Haltung zu finden und diese auch auszudrücken.
Die Aufgabe
Gestalte Deine eigene Flagge, die zeigt, wofür Du Dich persönlich einsetzt und die Deine Meinung zu wichtigen gesellschaftlichen Fragen zum Ausdruck bringt. Du kannst nach Deinen eigenen Ideen den Flaggenstoff bemalen und einfärben (mit Acryl-, Stoffmal- oder Abtönfarbe), beschriften (mit Edding-Stiften), (mit dünnem Stoff) benähen, besticken, gestalten… und wirst so mit Deiner Flagge Teil der großen Schüler-Kunst-Aktion von „Theater der Welt“.
Die vorgefertigten Grundfahnen (in drei-eckiger Wimpelform), sind bei uns ab sofort gegen eine Schutzgebühr von 1 Euro pro Stück im Klassensatz erhältlich. Wir bitten ausschließlich um die Verwendung dieser vorgefertigten Fahnen. Die gestalteten Flaggen solltet Ihr dann bis Mi 17.5.2017 im Thalia Theater, Raboisen 67, 20095 Hamburg abgeben. Sie werden vom 25.5. bis 11.6.2017 open-air in einer großen Kunst-Installation in der Hafen-City ausgestellt! Auf der Homepage www.theaterderwelt.de findet Ihr eine Dokumentation zu der Schüler-Kunstaktion Flagge zeigen!
 
 
Der Hafen: Untersuchungsraum und Bühne
Das Festival „Theater der Welt 2017“, das vom 25.5. bis 11.6.2017 stattfinden, betrachtet den Hafen als Ausgangs-punkt und Denkfigur: Er ist gigantischer Umschlagplatz für den weltweiten Verkehr von Menschen, Kulturen und Waren, ein Ort der Ankunft und des Aufbruchs. Von diesen Gedanken ausgehend wird „Theater der Welt 2017“ nicht nur die angestammten Spielstätten des Thalia Theaters und Kampnagel bespielen, sondern zusätzlich Orte im Hafen zur Bühne machen und kreative Verbindungslinien zwischen Hafen und Stadt schaffen. 45 internationale Produk-tionen werden in Hamburg zu Gast sein. Produktionen aus allen Kontinenten und allen Sparten. Das Gesamtpro-gramm finden Sie unter www.theaterderwelt.de
 
9. Lehrer-Lounge „Im Zentrum des Festivals“
Haven – das Festivalzentrum von „Theater der Welt“ steht vom 25.5. bis 11.6.2017 auf dem Baakenhöft – mit Blick auf die Hafen-City, die Elbphilharmonie und die Weite der Elbe. Das Gelände steht exemplarisch für die Verbindung zwischen Vergangenheit und Zukunft: Heute ist es städtebauliches Scharnier zwischen der Hafen-City und ihrer östlichen Erweiterung, früher wurden hier an der Kaimauer des ehemaligen Afrikaterminals Waren aus Afrika umgeschlagen. Für die Zeit von „Theater der Welt 2017“ wird Haven zum Verbindungsstück zwischen den Spielorten, Menschen und Themen des Festivals und zum Umschlagplatz für Ideen, Aktionen und Gespräche.
In der Lehrer-Lounge wird die Projektleiterin von Haven, Claudia Plöchinger, vor Ort ihre Gestaltungsideen vorstellen, die sie gemeinsam mit ihrem Team und in Kooperation mit lokalen Akteuren entworfen hat. Es schließt sich ein gemeinsamer Rundgang vom Kakaospeicher zum Veranstaltungsschiff MS Stubnitz, zum Thalia Zelt, zur Schüler-Kunst-Aktion „Flagge zeigen!“ an und endet mit dem Besuch der Durational-Performance „The Time between us“ von Fernando Rubio. Das Gelände ist mit dem Fahrrad, der U4 und dem Bus 111 gut erreichbar.
Mo 29.5.2017, 17.30 Uhr Festivalzentrum HAVEN Eintritt frei
Anmeldung erbeten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 040.328 14-139
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Herbert Enge             Anne Katrin Klinge                                                       
 
 
 

Letzte Änderung am Mittwoch, 05 April 2017 07:21

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Zum Seitenanfang