Einige BilderBilder

Tonio

Tonio

Der Tonio ...

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

gerne machen wir Sie auf die folgenden Theaterworkshops zum Thema Menschenrechte aufmerksam! Die Workshops werden von Uta Plate (*1968) geleitet, einer renommierten Regisseurin und erfahrenen Theaterpädagogin, und richten sich an Multiplikator_innen in der Bildungs- und Jugendarbeit, sowie alle Interessierten und Kreativen.

Es sind noch Plätze frei.

 

Mit freundlichen Grüßen aus Hannover

Veronique Mußmann

(Sekretariat)

 

Referat 312 Migration/Integration

Referat 416 Menschenrechte/GaSH

  1. +49(0)511 2796-407
  2. +49(0)511 2796-99407

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ab sofort kann man sich beim Bundesverband für die ZAT "Theater. Performance. Demokratiebildung." vom 23.-25.11.18 anmelden.

Im Anhang findet sich das Programm inklusive Anmeldefomular.

 

Liebe Mitglieder,

 

wie auf der letzten Mitgliederversammlung beschlossen, laden wir euch herzlich zu unserer nächsten Vorstands-Sitzung am Mo., den 19.2.18 um 16.30 in die Klosterschule ein. Bei Interesse kurz melden 017672353691. Themen werden u.a. die Planungen zu tms und der Studiengang sein.

Herzlicher Gruß

Tonio

 

Es ist wieder soweit: Die Vergabe der WAZ für künstlerische Projekte 2019 steht im Februar an! Am 24.01. könnt Ihr Euch über alles, was mit den WAZ, den Bewerbungen zu tms 2019 und den vielfältigen neuen Projekten in diesem Zusammenhang zu tun hat, aus erster Hand informieren:  Felix-Dahn-Str. 3, Raum 204, 17:00 - 18:30 Uhr. Alles Weitere entnehmt bitte dem Anhang.

Leitet diese Einladung von der BSB und dem fvts.hamburg bitte über Eure Verteiler auch an interessierte KollegInnen weiter!

Man kann sich über TIS 1801T0402 anmelden und es gibt  auch Fortbildungsbescheinigungen.

 

Thalia und Schule                                                                                                                                                        

Email Newsletter 2017 & 2018       

Januar 2018                                                                                                                                                                                                        thaliaundschule@thalia                                          

Theaterpädagogik 040.328 14-139

Gruppenkarten 040.328 14-422                               

                                                          

 

Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

wir möchten Sie im ersten Thalia und Schule-Email-Newsletter 2018 über einige Highlights des Festivals „Um alles in der Welt – Hamburger Lessingtage“ informieren, für die wir Ihnen und Ihren Schülergruppen noch Schulgruppenkarten anbieten können.

 

TUSCH im Kino

Liebe TUSCH-Partner, liebe ehemalige TUSCH-Partner, liebe TUSCH-Freunde,

wir wünschen Euch allen ein sehr schönes, inspiriertes und inspirierendes neues Jahr.

Gleich zum Start dieses neuen Jahres möchten wir Euch eine solche Inspiration ermöglichen und laden Euch zu dem, im letzten Sommer herausgekommen, Film "ACT! Wer bin ich" von Rosa von Praunheim ein.

Das Kino B-Movie auf St. Pauli stellt uns am Freitag 9. Februar 2018 ihren Kinosaal zur Verfügung.

Maike Plath, die Protagonistin des Dokumentarfilms, wird im Anschluss an den Film für ein Gespräch mit uns allen zur Verfügung stehen. Wir freuen uns sehr, diese Chance der Auseinandersetzung über theaterpädagogische Arbeit und die Zukunft des Bildungssystems anbieten zu können.

Im Anhang findet ihr die Einladung mit genauer Beschreibung. Der Eintritt ist frei. Bittet meldet Euch in jedem Fall an unter cDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir führen eine Gästeliste.

Herzliche Grüße

Cornelia (von der Heydt) - TUSCH Team 

TMS : 0-6 2018

tms:0-6 findet 2018 vom 23.-25. Mai 2018 im Thalia in der Gaußstraße statt. Es haben sich 17 Spielgruppen von Kl. 2 bis Kl. 6 beworben, so dass wir uns auf ein vielfältiges Programm freuen können!

Danke an das Thalia Theater für die große Unterstützung dieses Festivals!

 

tms : 0-6 2018 Programm >>

 

tms Eckdaten >>

tms Anmeldeformular >>

tms Lehrerbrief >>

TMS : 0-6 2018

tms 0-6 Schultheaterfestival 23.-25.5.2018 im Thalia in der Gaußstraße: Wir freuen uns auf ein vielfältiges Programm!

tms : 0-6 2018 Programm >>

tms Eckdaten >>

tms Anmeldeformular >>

tms Lehrerbrief >>

Wir haben wieder ein paar Lehrerkartenangebote für den Verband:

Der zerbrochne Krug: 7.11. und 29.11. um jeweils 20 Uhr

The Who and the What: 21.10. + 26.10. + 11.11. um 20 Uhr

Tartare Noir: 14.10. um 19:30Uhr + 31.10. um 18 Uhr + 19.11. um 18Uhr

Tausendundeine Nacht: 28.11. um 18 Uhr

 

Viele Grüße

DeutschesSchauSpielHaus Hamburg

Marie Petzold
Theaterpädagogik

T040.24871-148

F040.24871-410

 

tms 0-6 Schultheaterfestival

Fundus Theater 28. Juni bis 30. Juni 2017

Das tms Schultheaterfestival 0-6 (früher Grundschultheatertage) findet in dieser Form zum 12. Mal statt und ist in diesem Jahr erweitert um Auftritte von Gruppen aus der Beobachtungsstufe. An drei Tagen gibt es im Fundus Theater Verschiedenstes von theaterbegeisterten Kindern aus ganz Hamburg zu erleben: Gespielte Bilderbücher, Märchenadaptionen, Tanz-, Bewegungs- und Musiktheater sowie fantasievollste Eigenproduktionen sind auf der Studiobühne zu sehen. In diesem Jahr sind in den 14 Schulgruppen (1. – 5./6. Klassen) ca. 300 theaterspielende Kinder als junge ‚Schauspieler’ auf der Bühne beteiligt.

Das Schultheaterfestival findet in Kooperation mit der Behörde für Schule und Berufsbildung, dem Fachverband Darstellendes Spiel, dem Landesinstitut für Lehrerbildung, dem Thalia Theater und dem Fundus Theater statt.

 

Mittwoch 28.6.17

Block 1: 9 Uhr

  1. Lecker Piraten
    Sprech- und Bewegungstheater nach dem gleichnamigen Bilderbuch
    von Jonny  Duddle         
                                                                                                                                                    

„Ich segelte einst und fand mitten im Meer eine Insel voll Gold, das freute mich sehr! Fideldum, fidelda, einen Schatz ich sah.“

Mit diesen Worten lockt ein Geigenspieler eine Piratenbande an. Allen Warnungen zum Trotz landen die goldgierigen Seeräuber auf der Schatzinsel. Keiner ahnt, was sie dort eigentlich erwartet. Oder fast keiner ...Fideldum, fideldaa ...         

Louise Schroeder Schule, Klasse 2b, 23 SuS

Spieldauer: ca. 25 min.

Spielleitung: Danail Yankov

 

  1. AbenteuerZeit                                                                                                                                                                                             
    Theater

Hast du eine tolle Erfindung gemacht? Hast du etwas noch nie Dagewesenes

entdeckt? Möchtest du Wissenschaftler des Jahres 2017 werden?

Dann komm mit auf eine abenteuerliche Reise durch Raum und Zeit.

Grundschule Bindfeldweg, Klasse 2c, 21 SuS

Spieldauer: 10 Minuten

Spielleitung: Antonia Braun

 

Block 2: 11 Uhr

  1. Malwida – Königin der Farben                                                                                                                                                            
    Tanztheater / Adaption des Bilderbuches „Die Königin der Farben“
    von Jutta Bauer

Wenn die Königin Malwida ihre Untertanen ruft, kommt erst das BLAU, es ist sanft und mild. Dann kommt das ROT, es ist wild und gefährlich. Und schließlich kommt das GELB, es ist warm und hell, aber es kann auch zickig und gemein sein. Wie Malwida selbst. Und wenn sie es beide sind, kommt es zum Streit. Die Farben mischen sich und alles wird grau. Malwida wird traurig, sie kann die Farben nicht mehr auseinanderhalten und verliert den Status als Königin, weshalb sie in Tränen ausbricht. Doch mit jeder Träne kehren die vertrauten Farben zurück.

Schule Duvenstedter Markt, Klasse 4P, 20 SuS

Spieldauer: ca. 20 Minuten

Spielleitung: Martina Peik-Gasirabo (Klassenlehrerin) und Gabi Taschendorf

 

  1. Von einem, der auszog das Fürchten zu lernen                                                                                                                            
    Sprechtheater, (sehr) frei nach dem gleichnamigen Märchen der Gebrüder Grimm

Oje - der Hans hat einfach vor gar nichts Angst. Grad ist er zum Beispiel über die große Straße gelaufen, ohne zu gucken...

Dabei ist Angst doch wichtig, denn nur mit ihr kann man Gefahren einschätzen. Hans muss es lernen, deswegen muss er hinaus in die Welt. Vielleicht lernt er die Angst nachts auf einem Friedhof kennen oder bei der bösen Hexe. Ob er jemals das Fürchten lernen wird?

Gymnasium Süderelbe, Klasse: 5b, 26 SuS

Spieldauer: ca. 17 Minuten

Spielleitung: Karin Göcking

 

Block 3: 13 Uhr

  1. Isas Entscheidung                                                                                                                                                                                          
    Sprech- und Bewegungstheater; Eigenproduktion

Isa ist ein glückliches Mädchen, das ein tolles Zuhause, liebevolle Eltern, schöne Spielsachen, Freunde und eine wunderbare Oma hat. Eines Tages ändert sich Isas Leben, denn nach und nach verliert sie alles, was ihr lieb und teuer war. Völlig verzweifelt bricht sie zusammen und wird plötzlich von dunklen Stimmen beschworen, sich am Leben zu rächen. Gleichzeitig beschwören sie andere Stimmen, doch ihr Herz zu bewahren. Für welche Seite wird sie sich entscheiden?

Schule Oppelner Straße, Klasse 4c, 17 SuS

Spieldauer: 20 Minuten

Spielleitung: Gabriele von Malottki-Neufeld

 

  1. Das Traumfresser                                                                                                                                                                      
    Bilderbuchadaption

In Schlummerland ist das Wichtigste für alle das Schlafen. Wer am besten schläft, ist König. Doch ausgerechnet seine Tochter, die Prinzessin, hat immer wieder böse Träume. Die Eltern sind verzweifelt und schicken Boten aus, um im ganzen Land nach Hilfe zu suchen - doch ohne Erfolg. Als sich der König schließlich selbst auf den Weg macht und ferne Länder und Kontinente bereist, begegnet ihm ein kleines blaues Männchen...

Grundschule Neugraben, Kl. 2b, 19 SuS

Spieldauer: ca. 25 Min.

Spielleitung: Lena Urban, Harriet Krems

 

Dienstag, 29.6.2017

Block 1: 9:30 Uhr

  1. Mats und die Wundersteine                                                                                                                                                      
    Sprech-und Bewegungstheater

Auf einer felsigen Insel weit draußen im Meer leben die Felsmäuse. Eines Tages findet Mats, eine von Ihnen, einen wunderbaren, leuchtenden Stein. Ob dieser Fund das Leben der Felsmäuse zum Guten oder Schlechten verändern wird?

Eine Geschichte, in der die Zuschauer erfahren können, dass jeder Einzelne durch sein Umweltverhalten die Zukunft des blauen Planeten beeinflussen kann.

Katharina von Siena Schule, Klasse 3a, 26 SuS

Spieldauer: 35 Min.

Spielleitung: Vaida Okkens

 

  1. Der Tee von Eugenia                                                                                                                                                        
    Bewegungstheater

Die Fee Eugenia und ihre Freundinnen kochen Zaubertee und feiern eine Party. Sie werden von den Zauberern überrascht, die einfach die Party beenden. Ein Streit zwischen den Feen und den Zauberern beginnt. Schauen wir mal, wer am Ende hier wen verzaubert...

Schule Fährstraße, Klasse 4b, 16 SuS

Spieldauer: 15 Minuten

Spielleitung: Julia Oberländer

    

Block 2: 11:30

  1. Der Wunschkäfer
    Eigenproduktion mit Schattentheater, angelehnt am Bilderbuch "Lukas und der Wunschkäfer" von Klaus Baumgart

Stell dir mal vor: Du ziehst in eine andere Stadt, weit weg von deinen Freunden. Hier kennst du niemanden. Deine Eltern haben viel zu tun und keine Zeit für dich. Wie langweilig!
So ergeht es Norah. In ihrer Phantasie findet sie einen Käfer, derihr einen Wunsch erfüllen kann. Was würdest du dir wünschen? Viel Geld oder Spielzeug? Gesundheit? Die Meisterschaft deines Sportvereins? Norah und die anderen Kinder haben viele Ideen - ob ihre Wünsche in Erfüllung gehen?

Stadtteilschule Fischbek/Falkenberg, Klasse 3 a, 23 SuS

Dauer: 25 Minuten

Spielleitung: Christiane Theiß

 

  1. Eine königliche Party
    Rhythmikal

Der König der Tiere, der Löwe, lädt zur Party ein. Wer kommt? Wer traut sich mitzufeiern? Wer nimmt am Tanzwettbewerb teil? Unsere etwas andere Geschichte vom Karneval der Tiere bietet die Antworten.

Schule Barlsheide, Klassen 3d+e, 30 SuS

Spieldauer: ca. 25 Minuten

Spielleitungen: Johannes Bogenschneider, Thomas Wahl, Kerstin Otten (Rhythmik-JMS) , Ulf Matz (Schlaginstrumente-JMS)

 

Freitag 30.6.17

Block 1: 9:30 Uhr

  1. WIR (alle)
    Tanz- und Bewegungstheater

Mitten im Schuljahr bekommt unsere Schule eine neue 1. Klasse. Irgendetwas ist anders: Die Kinder sprechen kein Deutsch... Sie kommen aus fernen Ländern. In unserem Kurs suchten wir Antworten auf folgende Fragen: Warum verlässt man ein Land? Wie kann man einen so weiten Weg gehen? Dies ist mein Land und dein Land: komm lass uns miteinander leben.

Grundschule Eenstock , Wahlpflichtkurs Klasse 3 / 4, 12 SuS

Spieldauer: ca: 25 min

Spielleitung: Caren Jungclaussen

 

  1. Das Traumamulett                                                                                                                                                                                      
    Theater (Sprache, Musik und Bewegung)

Die Kinder sitzen müde und streitsüchtig in ihrem Klassenzimmer.

Sie wurden von dem bösen Zauberer Oruskaranius mit einem Fluch

belegt. Er hasst Kinder!

Plötzlich aber erscheint eine Traumfee und das Abenteuer beginnt!

Es führt durch das Feuervogelland, das Wikingerland und das

Drachenland! Es ist gefährlich, braucht Mut, einen starken Willen,

grenzenlose Tapferkeit, Geschick und eine strahlende Stimme.

Theodor-Haubach-Schule (THS), Klasse, SuS

Spieldauer: 30 Minuten

Spielleitung: Elisabeth Pelz, Maike Vosgerau

 

Block 2: 11:30 Uhr

  1. KINDgeRECHT                                                                                                                                                                                             
    Sprech- und Bewegungstheaterstück

 Streit und Langeweile beherrschen den Alltag der verfeindeten Kinderbanden <<Lollipops>> und <<Bubblegums>>. Doch als mitten in der schlimmsten Prügelei das Mädchen KIRA auftaucht, wird alles anders. „KIRA kommt aus dem Kindelogischen“, erklärt sie selbstbewusst, „KI steht für Kinder, R für Rechte, A für achten: Kinderrechte achten!“. Nun erfahren und durchleben die beiden Kinderbanden hautnah, wie es Kindern in Deutschland und auf der ganzen Welt ergeht, welche Rechte sie haben und wie oft diese Rechte missachtet werden. Am Ende gründen sie gemeinsam ein Kinderrecht-Team und wollen dafür kämpfen, dass es allen Kindern gut geht.

 Schule Grumbrechtstraße, Profilkurs Theater der Klassen 5 und 6, 18 SuS

Spieldauer: ca. 30 Minuten

Spielleitung: Silke Marr-von Ostrowski und Anna-Lena Prüß

 

  1. Die 4d schlägt zurück                                                                                                                                                                
    Bewegungstheater und Eigenproduktion

Die 4d kommt aus der Pause und weil die Lehrerin sich wieder verspätet, sehen sie ihren Lieblingsfilm. So beim Gucken, passiert auf einmal etwas Unglaubliches. Sie trudeln alle aus der Klasse heraus, fliegen fort und landen auf einem fremden Planeten. Wieso, weshalb, warum sie dort sind, überrascht alle sehr!!!

Louise Schroeder Schule, Klasse 4d, 19 SuS
            Spieldauer: 22 Minuten

Spielleitung: Katja Krach-Grimm

 

13.30 Uhr Fachgespräch

Fachforum tms: 0-6 - Ein Fachgespräch für Spielleiterinnen und Spielleiter sowie interessierte Gäste über die präsentierten Theaterstücke.

Dauer: 120 Min.

Leitung: Johanna Vierbaum, LI-Hamburg, Theater Grundschule und Kl. 5/6

Orga-Team und Jury: Caren Jungclausen, Christiane Theiß, Cordula Frahm, Heike Wiltfang, Danail Yankov, Julia Heinicke, Kerstin Otten, Katja Krach-Grimm, Silke Marr von Ostrowski, Vaida Okkens, Johanna Vierbaum, Özlem Demirci , Teresa Lucia Rosenkrantz und Herbert Enge (Thalia Theater)

Vielen Dank an Peter Bruns (Thalia Theater), der beim Schultheaterfestival die Fotos macht.

Seite 1 von 5
Zum Seitenanfang